Sofortreparaturen möglich auf Wunsch erhalten Sie ein Leihgerät📱Sofortreparaturen möglich auf Wunsch erhalten Sie ein Leihgerät📱

Dual SIM bei iPhones

Mit den neuen iPhone Modellen, Xr, Xs und Xs Max unterstützt Apple Dual SIM auch von Haus aus, womit es möglich wird zwei verschiedene Mobilfunkverbindungen auf diesen iPhone’s zu nutzen (ab iOS 12.1). Dazu benötigt man zur normalen physischen SIM Karte noch einen neuen Vertrag der eine eSIM beinhaltet, welche es beispielsweise bei Vodafone gibt. Die Abkürzung eSIM steht dabei für embedded SIM (eingebettete/eingebaute SIM).

Dual Sim – Was heisst das?

Dabei handelt es sich nicht um eine klassische SIM-Karte, sondern um eine fest im Gerät verbaute SIM-Karte, die dann mit den entsprechenden Daten des jeweiligen Netzbetreibers beschrieben wird und anschlieflend genutzt werden kann.
Die eSIM wird aktuell auch nur mit Verträgen angeboten, somit gibt es keine eSIM Prepaid-Karten gibt.

Einrichtung

Die Einrichtung ist dabei sehr einfach, da man nur einen QR-Code, welchen man vom Netzbetreiber erhält, mit dem iPhone einscannen muss und die Einrichtung dann automatisch abgeschlossen wird.
Anschließend kann man in den Einstellungen entscheiden, welche der Karten für welche Aufgaben benutzt werden sollen.
Beispielsweise die eSIM nur für das mobile Netz zu nutzen. Besonders vorteilhaft, wenn man im Ausland ist, man dabei nämlich über seine Hauptnummer weiter erreichbar sein kann.
Man kann auch jedem einzelnen Kontakt eine der beiden Nummern zuweisen.
Selbstverständlich ist es auch vor jedem Anruf möglich, auszuwählen über welche Nummer man einen Anruf tätigen möchte.
Ansonsten wird die in den Telefoneinstellungen definierte Nummer als Standard genutzt. Diese kann aber auch jederzeit schnell geändert werden.
Praktischerweise wird in der Anrufhistorie auch bei jedem Anruf angezeigt, mit welcher Nummer man telfoniert hat.
Des Weiteren kann die eSIM auch deaktiviert werden, praktisch wenn man sich zum Beispiel im Urlaub befindet und die eSIM beruflich nutzt. Man kann den beiden Karten auch verschiedene Namen geben, zur Auswahl stehen Geschäft, Mobile Daten, Privat, Primär, Sekundär und Reise. Alternativ kann man auch eigene Namen vergeben.
Wer SIM und eSIM von verschiedenen Anbietern betreiben möchte, muss darauf achten, dass das Gerät seitens Netzbetreiber entsperrt sein muss. Ansonsten kann man nur SIM und eSIM von selben Netzbetreiber nutzen.

Fallstricke

Aber Achtung bei der Benutzung von WhatsApp, da WhatsApp keine Unterstützung für den Dual SIM betrieb auf den iPhones anbietet.
Es empfiehlt sich aktuell jedoch die klassische SIM Karte als Hauptkarte zu nutzen, da nur mit dieser ein schneller Wechsel zwischen zwei verschiedenen Handys möglich ist, falls das eigene Gerät kaputt geht oder man sein teures iPhone nicht mit auf eine Kletterpartie mitnehmen will.
Um auch ältere iPhone’s DUAL-SIM fähig zu machen, benötigt man nur ein kleines Scheckkartengroßes Gerät. Dieses verbindet sich mittels Bluetooth mit dem iPhone. Anschließend kann das iPhone über eine kostenlose App zum Dual-SIM Handy gemacht werden.
Ganz ohne Jailbreak.
Dabei ist dies nicht nur auf iPhones beschränkt, auch beispielsweise Ihr iPad (einige iPad’s können auch mit einer eSIM betrieben werden) können Sie so mit diesem DUAL SIM Bluetooth Adapter mit einer Telefonfunktion erweitern.
Quellen: golem.de
macwelt.de
computerbild.de

Schreibe einen Kommentar